Corinna Kohfink - Autorin und Coach aus Leidenschaft

Corinna Kohfink und die Sinnfee

 

Wieso eigentlich Sinnfee?

Auch eine Coachin lässt sich selbst mal coachen. Während einer Positionierungsberatung wurde mir auf einmal sehr deutlich, dass die Sinnfragen das zentrale Element bei allem sind, was mich in der Arbeit mit meinen Klientinnen und Klienten antreibt - Lebenssinn, Sinn bei der Arbeit, Sinn in der Beziehung, Sinn in der Freizeit. Also war klar, ein Name mit "Sinn" muss her. Tagelang habe ich mir den Kopf zerbrochen, aber mir fiel nichts ein. Und eines Morgens war sie dann da, die Sinnfee - woher sie in der Nacht angeschwebt gekommen war, keine Ahnung... Fakt ist, sie hat sich sofort im Kopf und in der Seele festgesetzt und nun steht sie bereit, um Dich beim Coaching zu begleiten. Irgendwie magisch.


Und was mache ich, wenn ich mal nicht schreibe oder coache?

Ganz ehrlich: Mein Beruf als Coach beschäftigt mich auch in meiner Freizeit. Ich lese ständig irgendwelche Fachbücher. Immer wieder entdecke ich einen neuen Titel, der mich so neugierig macht, dass ich ihn unbedingt haben muss. Das hat zur Folge, dass mein Bücherstapel mich vermutlich noch jahrelang beschäftigen wird.

Und dann, das wirst Du ja bestimmt schon gesehen haben, nimmt meine Leidenschaft fürs Schriftstellern immer mehr Raum ein. Ich liebe es, Bücher zu schreiben. Für mich ist das der ultimative Flow, bei dem ich mich hinterher immer wundere, woher eigentlich die ganzen Worte gekommen sind. Meine Figuren betreiben übrigens ein intensives Eigenleben. Oft führen sie ganz andere Dialoge, als ich ihnen das im Vorfeld zugedacht hatte.

Natürlich wühle ich mich auch bei Kolleginnen und Kollegen durch deren Bücherberge. Ich lese Romane in (fast) jedweder Form: Liebesromane (logisch, oder?), Bücher im Humor-Genre, Krimis, Thriller und - sofern mein Mann es geschrieben hat - sogar Science Fiction (aber nur in diesem speziellen Fall).

Ansonsten liebe ich lange Spaziergänge rund um Pliezhausen und auch die Walking-Stöcke habe ich gerne dabei. Reisen in nahe und ferne Länder finde ich spannend und meine Kamera reist immer mit. Das führt dazu, dass diese Webseite etwas sehr persönliches geworden ist. Fast alle Fotos, auf denen ich nicht selbst zu sehen bin, sind vielleicht nicht hochprofessionell, dafür aber selbstgemacht.

Was sonst noch? Ich mag Pop-Musik (vor allem deutschsprachige), liebe "Voice of Germany" und gehe leidenschaftlich gern mit meinem Mann tanzen. Bei den lateinamerikanischen Tänzen fühlen wir uns - wie sich das für typische Schwaben gehört - am wohlsten.

Wenn Du mehr wissen willst, frag mich einfach!


Fakten kurz und knapp

Mit der Sinnfee öffnen Sie neue Räume und bereichern so Ihr Leben.
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Hohenheim.
  • Karriere im Vertrieb bei einem Automobilzulieferer.
  • Zwei Söhne mit viel Engagement ins Leben begleitet.
  • Kaufmännische Aufgaben im Sonderanlagenbau (Kältetechnik, Mittelstand). 
  • Verbandszertifizierte Ausbildung (dvct) im Systemischen Business Coaching bei TEAM P in Stuttgart.
  • Fortbildung zum wingwave-Coach bei Peter Kensok in Stuttgart.
  • Verbandszertifizierte Ausbildung (dvct) als Systemische Beraterin für Organisationsentwicklung und Change Management bei TEAM P in Stuttgart.
  • Fortbildungen in Reiki I und Reiki II bei Anja Beck-Volpp in Neckartailfingen.
  • Verbandszertifizierte Ausbildung (dvct) als Systemische Business Trainerin und Moderatorin bei TEAM P in Stuttgart.
  • Zertifizierung als Yager Code Coach bei Dr. Norbert Preetz in Magdeburg.
  • Zertifizierung als Systemischer Congrid® Teamanalyst beim Ilea-Institut in Esslingen durch Permitto Wiesbaden.
  • Zertifizierung als Spiral Dynamics Integral Specialist beim Center for Human Emergence in München.

Warum richtet sich diese Webseite nur an Privatpersonen?

Du wirst schon festgestellt haben: Hier gibt es zwar jede Menge beruflichen Kontext, aber keine Themen wie Konfliktlösung, Teamentwicklung, Organisationsentwicklung oder Change Management.
 
Der Grund ist ganz einfach: Für alles, was mit Unternehmenscoaching zu tun hat, gibt es eine eigenständige und ausführliche Webseite. Neugierig geworden? Dann klick bitte hier:

Und wenn ich nicht gestorben bin, schreibe und coache ich noch morgen...